Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Dienstag, 29. November 2011

Salzburg und Rosenheim!

By On 23:01
Liebe Leser und Leserinnen, ich habe Euch nicht vergessen, ich habe im Moment nur ein bisschen wenig Zeit, um regelmäßig eine Blogrunde zu drehen und zu kommentieren, aber das wird bestimmt wieder besser werden.

Vergangenes Wochenende machten wir einen Ausflug ins nahe Rosenheim und besuchten alte Freunde. Wir hatten herrliches Wetter und dementsprechend schön sind auch die Fotos geworden. "Meinen Garten" sehe ich wohl erst kommendes Wochenende wieder und dann kann ich auch von dort mal wieder etwas Neues berichten - hoffentlich lebt noch alles.

der Simmsee nahe Rosenheim


Sonnenuntergang 


mal wieder eines schönes Foto von der Festung Hohensalzburg, zwar wieder mit Nebel, aber im Moment ist das Wetter nicht so klasse


diese Fußgängerbrücke ist dafür bekannt, dass sie schwingt - am Besten nimmt man die Schwingungen in der Mitte der Brücke wahr


der Bahnhof wird gerade umgebaut und dementsprechend chaotisch geht es dort gerade zu, aber die S-Bahn-Verbindungen sind super


in Rosenheim wandelten wir auf den Spuren der Rosenheim-Cops, das Rathaus stellt in der Serie das Polizeipräsidium dar


Stadtansichten


Häuser an der Isar


auch in Bayern gibt es in guten Restaurants steirisches Kürbiskernöl


Isar


Möwen

Mittwoch, 23. November 2011

Christkindlmarkt und Wallersee!

By On 21:05
Was haben der Christkindlmarkt und der Wallersee gemeinsam? Gar nichts, aber ich habe von beiden Fotos gemacht und möchte sie Euch heute zeigen.
Der Christkindlmarkt in Salzburg ist nicht einer unter vielen, sondern er hat wirklich Tradition. Er stellt quasi eine eigene Marke dar und zieht jeden Advent viele Touristen an. Weil dem so ist, steigen zur besinnlichsten Zeit des Jahres auch die Preise in den Hotels. Diesbezüglich kann ich im Moment ein Lied davon singen, aber ich glaube nicht, dass Ihr das jetzt hören wollt :) Außerdem ist er so bedeutend, dass sogar die Landeshauptfrau von Salzburg sowie unser Bundespräsident zur Eröffnung kommen - ich habe die beiden selbst gesehen, sie sind direkt neben mir vorbei spaziert.
Viel ruhiger und entspannter gibt sich der Wallersee. Er ist etwa 18 km/19 km von Salzburg-Stadt entfernt und ein kleines Paradies.

unterwegs Richtung Mirabellplatz



das Lokal Zum Eulenspiegel in der Getreidegasse - ein Geheimtip


Getreidegasse - die Einkaufsmeile von Salzburg, hier herrscht immer reges Gewusel



der Christbaum am Christkindlmarkt





Wallersee


Bootshaus im Winterschlaf am Wallersee

Donnerstag, 17. November 2011

Veränderung!

By On 23:09
Im Moment geht alles ein bisschen drunter und drüber, denn es gibt wohl bald einen Ortswechsel - vom sonnigen, südlichen Graz geht es auf die andere Seite der Alpen nach Salzburg - zwar auch sonnig, aber nicht mehr ganz so warm - obendrein lässt der Schnürlregen grüßen. Dies eröffnet zwar neue Horizonte - München ist nur noch eine Stunde entfernt, es gibt viele Berge, Seen (für unser Boot) und Moorlandschaften, vieles kann entdeckt werden, doch es ist auch mit einer ziemlichen Umstellung verbunden. Aber eines kann ich Euch jetzt schon verraten, der Topfgarten (nicht ohne mein Obst und meine Beeren!) zieht mit um - vielleicht etwas verkleinert, aber jedenfalls haben wir für unsere Hochbeete und das Tomatenhaus schon einen Platz gefunden.

Skyline von Salzburg mit Dom und Hohensalzburg


Schlossgarten Mirabell



Wallersee 




diese edle Konditorei gibt es auch in Salzburg - empfehlenswert aber teuer


Brücke in Oberndorf (Stille Nacht, Heilige Nacht Ort) nach Laufen




irgendwo im Flachgau

Dienstag, 8. November 2011

Der Botanische Garten in Padua!

By On 23:30
Nachdem es draußen schon richtig herbstlich ist und ich Euch schon viele Bilder passend zur Jahreszeit gezeigt habe, möchte ich meinen heutigen Post unserem Besuch im Botanischen Garten in Padua widmen. Laut Wikipedia handelt es sich hierbei um den ältesten Botanischen Garten der Welt, welcher sich zudem noch immer am ursprünglichen Ort befindet.
Die älteste Pflanze, die sich zur Zeit dort wächst, ist eine Zwergpalme, die unter dem Namen "Goethe-Palme" bekannt ist, weil sie der Poet in seinem 1790 erschienen Buch "Die Metamorphose der Pflanze" erwähnte (Quelle: Botanischer Garten in Padua, Wikipedia). Um sie herum wurde ein Gewächshaus errichtet, das schön langsam wohl zu klein  für die mittlerweile große "Zwergpalme" wird.
Überhaupt findet man im Botanischen Garten von Padua eine Vielzahl von unterschiedlichen Pflanzen. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Vor allem ist er ein Ruhepol inmitten einer pulsierenden Stadt.

Fotos habe ich viele gemacht, doch die Namen habe ich mir nicht alle gemerkt...


riesige Seerosenblätter


diese Blüte fiel von einem Baum



die "Nadeln" dieses Baumes sind messerscharf
Rätsel gelöst: Chilenische Araukarie


diese pinken Wuschel sahen klasse aus
Rätsel gelöst: Rizinus


Seerose


roter Sonnenhut


sieht irgendwie nach Lauch aus
Rätsel gelöst: Kugeldistel


eine Sukkulente


Samenstände


Dahlie


eine knorrige, alte Platane


Hibiskus


schöne Unbekannte mit riesigen "Blüten"
Rätsel gelöst: Aristolochia gigantea


Herzlichen Dank für die Mithilfe bei der Bestimmung der Pflanzen an Elke und Nicole.

Freitag, 4. November 2011

Herbst im Garten!

By On 22:27
Nicht nur im Wald zeigt sich der Herbst gerade von seiner schönen Seite, nein, auch im Garten erstrahlen die Bäume und Sträucher in allen möglichen herbstlichen Farbschattierungen. Bevor dieses Spektakel wieder vorbei ist, musste ich schnell einige Bilder machen.

Wie Ihr sehen könnt, müssen wir nun sehr viel Laub wegräumen. Mittlerweile ist der Komposter schon so voll, dass gar nicht mehr alles Platz hat. Das Gewächshaus haben wir mittlerweile ebenfalls abgebaut und der Gemüsegarten ist bereit für den Winterschlaf.


Die Erde in den Hochbeeten ist über den Sommer ziemlich zusammengesessen und muss nächsten Frühling dringend aufgefüllt werden. 


herbstliche Farbtöne


Der Schopftintling wächst, wenn auch etwas verspätet, dieses Jahr wieder im Garten. Laut den Angaben in meinem Pilzbuch ist er eigentlich nicht sehr standorttreu, aber hier scheint es ihm zu gefallen.


diese Pilze wachsen in großen Büscheln überall im Garten, aber ich konnte bisher noch nicht herausfinden, um welche Art es sich dabei handelt


hier noch die letzten Paprika, die ich ernten konnte, leider sind nicht mehr alle reif geworden