Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Sonntag, 30. September 2012

GBBD im September 2012!

By On 22:39
Nachdem ich den GBBD im September leider versäumt habe, gibt es heute ein paar Blumenfotos. Ich bin selbst überrascht wie vieles noch im Garten blüht. Heuer habe ich vorwiegend gelbe Blümchen erwischt - sie ersetzen beim derzeitigen trüben Wetter, zumindest im Herzen, ein bisschen die Sonne. Morgen haben wir den 1. Oktober, aus dem Altweibersommer ist nicht viel geworden, daher haben wir beschlossen, die Tomatenstauden zu entsorgen und den Garten schon ein bisschen einzuwintern. An den Pflanzen fanden sich noch einige Früchte, wir konnten damit eine große Schüssel bzw. vier Speiseteller füllen sowie noch eine weitere Portion Tomatensugo einkochen.

mal sehen, wie viele davon noch nachreifen werden, jedenfalls sind es für heuer die letzten eigenen Tomaten



der kleine, gelbe Sonnenhut steht nach wie vor in Blüte - er ist ein richtiges Highlight im Garten


mittlerweile sind auch die Astern erblüht, ich habe sie im Vorjahr als kleines Pflänzchen beim Discounter erworben


die Chrysanthemen, ebenfalls vor ein paar Jahren beim Discounter gekauft, werden jedes Jahr üppiger


dasselbe gilt für die Fette Henne, von der ich schon mehrere Ableger habe


das Wandelröschen blüht noch immer, mal sehen, ob ich es auch überwintern kann


Tagetes, Stiefmütterchen, Ringelblumen, Schwarzäugige Susanne, Pelargonien, Kapuzinerkresse


die letzten Kartoffeln (Vitelotte) wurden heute verkocht


ob diese Feigen noch reif werden?

Donnerstag, 27. September 2012

Exoten im Garten!

By On 21:02
Schon lange gab es keinen Post mehr von meinen Exoten im Garten. Letzten Sommer hatte ich mit ihnen eher wenig Erfolg, keine der Pflanzen kam zur Blüte und so manche landete schon im Herbst auf dem Komposthaufen, weil sie den Winter ohnehin nicht überstanden hätte. 
In Salzburg haben wir nun eine sehr sonnige, warme, windgeschützte Terrasse, so dass sich die Überlebenden aus dem Winterlager bis jetzt hier ganz wohl fühlen und auch neu gekaufte mediterrane Pflanzen sich gut entfalten.

die Bougainvillea hat über den Winter alle Blätter verloren, jetzt treibt sie wieder aus - vielleicht blüht sie heuer zum ersten Mal


beide Feigen sind wohlbehalten über den Winter gekommen


die Kiwi (Sorte "Jenny") ist heuer übervoll mit Blütenansätzen, vielleicht beschert sie uns die erste eigene Kiwi-Ernte?



nicht weit vom Grazer Haus entfernt, wird Wein angebaut - Salzburg ist zwar nicht das Bundesland des Weines, dennoch habe ich einen Rebstock mitgenommen


den Callistemon habe ich mir dieses Jahr gegönnt - ich finde die Blüten einfach wunderschön, sie sehen richtig exotisch aus



heuer gibt es ebenfalls wieder einen Hibiskus, dieses Mal habe ich mir aber gleich eine stattliche Pflanze gekauft und keinen Steckling


durch die begünstigte Lage des neuen Gartens blüht zum ersten Mal ein Wandelröschen richtig üppig - hier seht Ihr die noch geschlossenen Knospen, bald darauf zeigten sich bereits die ersten Blüten


Montag, 24. September 2012

Erntesegen in Salzburg!

By On 23:49
Liebe Leser und Leserinnen, ich hätte mir das nicht träumen lassen, aber trotz des regnerischen Wetters und der kühleren Temperaturen konnte ich eine stattliche Gemüseernte einfahren. Überhaupt von den vielen Kartoffeln war ich überrascht. Wie jedes Jahr habe ich sie in Töpfen angebaut, bis jetzt war die Ernte eher immer bescheiden, doch heuer dürfte ich wohl (insgesamt) die 2,5 bis 3 Kilo-Marke durchbrochen haben. Auch bei den sonstigen Gartenfrüchten sieht es gut aus, Tomaten hängen noch immer ein paar an den Stauden, vielleicht lässt sich noch einmal Sugo kochen - ich lasse mich überraschen.

Erntevielfalt


dieser Hokkaido wächst in einer Thuje


aus diesem riesigen Zucchini (Gold Rush) wurden Zucchini-Schnitzel, welche sogleich im neuen Tiefkühler landeten


das Wettrennen, ob dieser Kürbis noch reif wird, bevor der erste Frost kommt, hat begonnen


Käferbohnen wachsen auch in Salzburg


eigene Äpfel gab es auch genug, eine Sorte ist leider etwas mehlig


meine Ausbeute an Kartoffeln der Sorte Vitelotte aus dem Topf kann sich sehen lassen


ach ja, Möhren konnte ich auch noch drei Stück ernten

Donnerstag, 20. September 2012

Tomatensugo!

By On 23:16
Ich weiß nicht, ob ich schon mal einen Post über die Herstellung von Tomatensugo hatte, aber dieses Rezept möchte ich Euch nicht vorenthalten. Nachdem wir mal wieder recht viele (eigene) Tomaten im Kühlschrank hatten, lag es nahe diese für den Winter einzukochen, vor allem da wir durch den neuen Tiefkühler  auch mehr Platz für die Vorratshaltung zur Verfügung haben.



Viele Rezepte schlagen vor, die Tomaten zuerst heiß zu überbrühen und dann zu enthäuten. Diese Methode habe ich letztes Jahr ausprobiert und war im nachhinein mäßig begeistert. Die Küche versank im Chaos und viel zu viel der Tomaten landete auf dem Kompost. Dieses Mal habe ich zuerst klein gehackte Zwiebel mit ein bisschen Öl im Topf angeröstet und diese anschließend mit dem Stabmixer passiert. Den Brei mit einem Häferl Wasser aufgegossen und die gewürfelten Tomaten hinzugefügt. Das ganze ließ ich so lange kochen, bis die Früchte schön weich waren und sich die Schalen zu lösen begannen. Nach dem Abkühlen passierte ich die Masse durch die Flotte Lotte und ließ die "Suppe" durch köcheln auf kleiner Flamme eindicken.


Tomaten werden hier mit den passierten Zwiebeln und einem Schuss Wasser aufgekocht, damit sie anschließend mühelos durch die Flotte Lotte passiert werden konnten


Einsatz der Flotten Lotte


das Ergebnis


Das Verkochen des überschüssigen Wassers dauert ein Weilchen. Aber das Warten zahlt sich aus.

Dienstag, 18. September 2012

Im Tiergarten!

By On 23:29
Hallo liebe Leute, im Moment habe ich so viele tolle Bilder parat, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen sollte. Am Besten beginne ich mit den Ausflug in den Tierpark, welchen wir letztes Wochenende bei herrlichem spätsommerlichen Wetter gemacht haben. Er ist eigentlich ganz in der Nähe und doch hat es ein dreiviertel Jahr gedauert, bis wir endlich einmal dort waren.

Alpensteinbock


diese Gesellen waren nicht zu "überriechen"


Ratten beim Fressen - so lange die Kerlchen sich nicht im Haus verstecken, sind sie ganz süß


Bienenweide


der Geko sieht doch sehr befremdlich aus


die Flamingos genießen noch die letzten warmen Sonnenstrahlen


Afferl am Seil


alle auf einen Haufen


diese Bilder habe ich im Sportmodus meiner Kamera geknipst, dieser hilfreiche Tipp kam von Rostrose


Vielleicht schaffe ich noch ein paar Bilder für einen nachträglichen GBBD - aber mal schauen - man sollte sich nicht zu viel vornehmen.

Dienstag, 11. September 2012

Der Herbst ist da!

By On 23:27
Nun kann man es nicht mehr abstreiten, es ist Herbst geworden. Die Tage werden kürzer und die Nächte kühler. Im Moment lassen sich meine Tomaten und Paprika noch wenig anmerken, aber es wird nicht mehr allzu lange dauern und die Saison 2012 ist vorbei. Bis jetzt bin ich ganz zufrieden, ich hätte nie gedacht mit so einer reichen Ernte beschenkt zu werden, vor allem, weil das salzburgische Klima doch ein bisschen rauer ist als jenes im Grazer Becken.

Wie schon seit Wochen habe ich viel zu wenig Zeit mich um den Garten zu kümmern - es ist einfach immer etwas los. Sobald wir wieder ein bisschen Luft haben, werden wir unsere neueste Errungenschaft zusammenbauen - eine faltbare Regentonne. Wir haben uns für so eine Tonne entschieden, weil wir sie über den Winter super in der Garage oder im Keller verstauen können. Vielleicht besorgen wir uns für das kommende Jahr noch eine kleine Pumpe, damit wir an die Tonne auch einen Schlauch anschließen können.

Ein paar Bilder von den letzten Tagen habe ich natürlich auch mitgebracht:

aus meinem Kürbis habe ich eine gschmackige Kürbiscremesuppe gekocht. Entschieden habe ich mich für dieses Rezept. Es ist einfach und geht schnell. Leider habe ich in meinem Tiefkühler zu wenig Platz, ansonsten würde ich für den Winter viel mehr vorkochen.


die blauen Tomaten Bosque Blue (groß) und Dancing with the Smurfs (klein) schmecken verdammt gut und sind ein wahrer Hingucker, allerdings reifen beide Sorten erst recht spät ab


am Wochenende waren wir auf eine wunderschöne Hochzeit auf einem Weinberg in der Steiermark eingeladen

Sonntag, 2. September 2012

Gemüse- und Kräuter aus dem Garten!

By On 23:32
Nachdem schon einige den Posttitel "Erntezeit" gewählt haben, entschied ich mich für "Gemüse- und Kräuter aus dem Garten". Im Moment haben wir Gemüse und Kräuter im Überfluss - jeden Tag können wir viele reife Tomaten und Gurken ernten. Mein Hokkaido-Kürbis hat es auf sage und schreibe 2,4 kg gebracht - nicht schlecht, oder? Allerdings bin ich gespannt, wie es in den nächsten Tagen weitergehen wird. Die Temperaturen für Salzburg sind nicht berauschend und das Regenwetter bleibt uns wohl länger als erwartet erhalten.

Ochsenherz, Vilma, Robin F1, Goldene Königin, Tumbling Tom, Ei von Phuket


eine ordentliche Ochsenherz


Eigentlich hatte ich das Basilikum diese Saison schon völlig abgeschrieben. Zuerst wollte es überhaupt nicht wachsen, dann wuchs es endlich und wurde im selben Moment von Raupen heim gesucht und zerfressen. Irgendwann ließ ich das Basilikum Basilikum sein - es half ja ohnehin nichts - und siehe da, plötzlich gab es doch noch genug zum Ernten. Noch nicht gekostet habe ich das Zitronenbasilikum, aber ich kann Euch sagen, es riecht schon mal sehr gut. Das Zwergbasilikum hat zwar recht kleine Blätter, wird aber von den Insekten in Ruhe gelassen - auch ein Vorteil. Zum Trocknen ist es mir aber doch eine Spur zu winzig.

Basilikum African Blue


Basilikum Genovese


Trotz des teilweise üblen Wetters sehen die Tomaten nach wie vor ganz passabel aus. Hier sind zu sehen: Great White, Ochsenherz und eine der wenigen Paprikaschoten - die meisten musste ich entsorgen, da sie von Insekten oder Schnecken angefressen wurden.





Den Kürbis habe ich heute geerntet - morgen wird aus ihm Suppe gekocht. Herrlich!! Inzwischen ist schon Nr. 2 auf Warteposition - so ein Glück mit diesen Pflanzen hatte ich noch nie!!




Zucchini Gold Rush