Enter your keyword

Dieser österreichische Gartenblog beinhaltet Gartentipps für Blumen, Gemüse und Gärtnern im Topf, interessante Buchvorstellungen und Einblicke in Salzburgs unvergleichliche Natur.

Dienstag, 22. September 2015

Italien und die Expo!

Irgendwie ist der Wurm drin, im September bin ich so gut wie gar nicht zum Posten oder Kommentieren gekommen. Na gut, wir waren auch recht viel unterwegs und wenn wir mal daheim waren, dann mussten wir vor allem das viele Obst und Gemüse aus dem Garten verarbeiten - dazu in einem anderen Post mehr.

Heute gibt es jedenfalls keinen Bericht aus dem Garten, sondern von unserem Italien-Urlaub, inklusive Besuch auf der Expo in Mailand. Ich sag's Euch, es war einfach traumhaft, aber Ihr müsst ein bisschen Geduld mitbringen, denn es gibt viele Fotos zu sehen! 

Über das Gasteinertal und die Tauernschleuße ging es über Kärnten und Osttirol via Südtirol und dem Gardasee nach Mailand. Im Gasteinertal schaute schon der Schnee von den Bergen - man merkte es auch den niedrigen Temperaturen von ca. 9,5°C. Brr. Die Zugfahrt dauerte nicht lange. Nach bereits ca. 15 Minuten waren wir in Kärnten, wo uns die Sonne begrüßte und es fast 10 Grad wärmer war.


Fasziniert von der österreichischen und südtiroler Bergwelt gondelten durch das Pustertal nach Brunneck. So schön die Strecke auch ist, so lange dauert es auch bis man endlich ans Ziel kommt. Die kurvigen Straßen kosten einfach Zeit.


Kurz nach Brunneck fuhren wir an dieser imposanten Burg vorbei. Den Namen konnten wir leider nicht ausfindig machen.


Gegen Abend erreichten wir den Gardasee. Unser Ziel war Riva del Garda. Für uns nur ein Zwischenstopp am Weg nach Mailand.


Dieser Brunnen stand an einem zentralen Platz in Riva del Garda.


Die folgenden Bilder sind ebenfalls in Riva del Garda entstanden, als wir durch die Altstadt streiften.




Nach einem angenehmen Abend in Riva ging es auch schon weiter Richtung Mailand. Eine Pause legten wir noch in Limoni ein. Dieses Örtchen liegt ebenfalls direkt am Gardasee. Und wen wundert's, dort wird überall mit Zitronen geworben.


Mailand ist eine wunderschöne Stadt, die viel an Kultur zu bieten hat. Aber sie ist vor allem eines - teuer! Trotzdem ließen wir es uns nicht nehmen gut Essen zu gehen und ein wenig durch die Galerie Vittorio Emmanuele zu schlendern. Ein tolles Bauwerk, aber ein ebenso exklusives Pflaster. Shoppen gingen wir lieber wo anders :)


Die Scala ist ein eher unscheinbares Gebäude, dafür ist der Mailänder Dom umso prächtiger. Ebenfalls im Bilde Leonardo Da Vinci - er wirkte lange Zeit in Mailand.


Navili ist das Fortgehviertel von Mailand und Dank der vielen Bars, in welchen man auch recht günstig Essen kann, auch leistbar. Früher war dies der Stadthafen von Mailand.




Ein Tag unserer Reise war der Expo vorbehalten. Eröffnet haben wir die Weltaustellung mit einem Besuch der Nutella-Bar, denn ein anstrengender Messetag muss mit der richtigen Stärkung begonnen werden. Um Nutella kommt in Italien einfach nicht herum.


Auf den folgenden Bildern ein Auszug der Pavillions, die wir besucht haben. Natürlich durfte jener von Österreich nicht fehlen. Im Laufe des Tages wurden die Leute immer mehr, so dass es recht schwierig wurde die Highlights der Ausstellung, ohne lange Wartezeiten in Kauf zu nehmen, zu besichtigen.









Nach mehreren Stunden auf der Expo waren wir geschafft und freuten uns nur noch auf eine ruhige Nacht im Hotel.


Nächsten Tag waren wir dann auch schon in Venedig. Dieses Mal haben wir auch direkt in der Lagunenstadt geschlafen - ein Erlebnis! Man glaubt es kaum, aber nach 22 Uhr wird es auf den Straßen etwas ruhiger und man sieht viel mehr als im Gedränge.




Das Hardrock Cafe fanden wir nur durch einen Unfall als wir an der Oper von Venedig vorbei spazierten. Die Vorderseite der Rialto-Brücke wird gerade saniert, daher gibt es nur ein Bild von der Rückseite.


Nächsten Morgen genossen wir unser Frühstück auf der Dachterasse und fuhren anschließend nach Murano.


Am Nachmittag hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen von Venedig....


Ausklingen ließen wir unsere freien Tage in Caorle. Hier konnten wir noch einmal so richtig Sonne tanken, bevor es wieder ins kühle Salzburg ging. Nunja, die Adria wäre mir aber Mitte September auch schon zu kalt für ein Bad gewesen.



Ach ja, gefeiert haben wir auch noch :)


So Ihr Lieben, gute Nacht, baba und bis bald!

Kommentare:

  1. Tolle Reise! Bin (fast) mitgefahren. Gut beschrieben, angenehm zu lesen und mit interessanten Fotos bestückt. Mailand würde mich auch mal reizen. Und - ach - noch so jung. Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Kathrin,
    danke für diese wundervollen Bilder von Eurer Urlaubsreise und der Expo! Mailand, ja, da möchte ihc auch gern irgendwann einmal hin, eine schöne Stadt!
    Am schönsten fand ich die Bilder von Riva, da kamen alte Erinnerungen auf, an diesem herrlichen Brunnen hab cih auch schon gesessen und die Bilder aus der Altstadt, die kamen mir auhc nur zu bekannt vor :O)
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. und natürlich noch nachträglich die allerbesten Geburtstagswünsche!*lächel*

      Löschen
  3. Das sieht nach vielen schönen Eindrücken aus! Von mir aus darfst du gerne so viele Fotos zeigen, ich gucke gerne!
    Liebe Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Kathrin !
    Da habt Ihr aber eine tolle Reise gemacht, und so viel gesehen, da braucht man dann zu Hause immer erst ein Weilchen, bis man alles realisiert hat, gell ? In Venedig hab ich auch schon mal übernachtet und muss Dir recht geben, wenn die Stadt leer wird am Abend, dann wird´s erst richtig schön !
    Auch von mir noch nachträglich alles Gute zum Geburtstag !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  5. Dann noch herzlichen Glückwunsch nachträglich, liebe Kathrin. Deine wunderschönen Fotos waren für mich 'Erinnerungen auffrischen'. Gardasee mit Riva und Malcesine, Mailand, Venedig, alles Orte, an denen ich war.
    Danke fürs Zeigen und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  6. Oh, da seid ihr aber hübsch herumgekommen im September, liebe Kathrin :o)

    Einige der Orte, die du besucht hast, kenne ich sogar bzw. sie sagen mir aus anderen Gründen etwas. In der Nähe von Brunneck waren wir z.B. mal Skifahren, in Limone waren meine Eltern, das steht in einem ihrer Fotoalben drin, ich selber war vor vielen Jahren mal am Gardasee, aber leider nur im Winter. Schön muss es dort sein. In Milano war ich noch nie, dafür in Venedig – da habe ich einmal für zwei oder drei Nächte übrigens ebenfalls direkt in der Lagunenstadt geschlafen, und zwar nichtmal im Hotel, sondern gemeinsam mit einer Freundin bei einem mit ihr befreundeten Maskenmacher in einer der venezianischen Winzigwohnungen. Das war ein Erlebnis! :o)

    Ganz herzliche Grüße und nachträglich HAPPY BIRTHDAY,

    Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/irland-reisebericht-bantry-und-bantry.html#comment-form

    AntwortenLöschen
  7. Alles Gute fürs neue Lebensjahr liebe Kathrin! Ihr habt also Glück mit dem Wetter gehabt, in Oberitalien war es im Sommer oft verregneter als bei uns ;-) Interessante Bilder von der Expo, so viel aussergewöhnliche Architektur. Ihr seid ganz schön herumgekommen. Mir ist es mit dem posten ähnlich gegangen, Fotos wären ja jede Menge da, aber die Zeit muss erstmal freigeschaufelt werden...
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn, da habt ihr ja viel gesehen. Um die EXPO beneide ich dich fast ein bisschen. Ich hab noch gute Erinnerungen an die EXPO2000 in Hannover. Ist zwar anstrengend, aber ich finde, man zehrt lange davon.
    Alles Gute zum Geburtstag.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Wow......das war ja eine wunderschöne Reise. Ganz tolle Fotos hast du da gemacht!
    Alles Gute zum Geburtstag :)

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschöne Fotos!
    Das macht grad Lust, schnell mal das Köfferchen zu packen! =)

    Liebe Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  11. hi kathrin, uiuiui - wie heisst es so schön. wenn einer eine reise tut hat er viel zu erzählen. und wie man sieht, es stimmt. da hat ja wohl alles gepasst! tolle bilder und wer hatte nun geburtstag? du oder dein "profihandwerker"? egal - hier noch nachträglich alles gute, auf ein weiteres erfolgreiches, gesundes und glückliches lebensjahr! ♥marika

    AntwortenLöschen
  12. Ui, noch so jung? Herzlichen Glückwunsch! Ein wirklich schöner und interessanter Bericht. Die Nachtaufnahmen gefallen mir besonders gut. Und natürlich auch der Gardasee, der ist immer eine Reise wert, finde ich. In Mailand war ich allerdings noch nicht.
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Kathrin,
    in Italien war ich zwar auch schon einige Male u.a. am Gardasee, aber noch nie in Mailand oder Venedig. Unsere Freunde schwärmen öfters von Venedig, seit dem sie schon einige Male im Herbst dort waren. Ich hoffe, es gelingt uns auch noch mal und dann mit Übernachtung in der Stadt.
    Noch alles Gute nachträglich...:-))
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Oh, so herrlich jung! Ich gratuliere ganz herzlich nachträglich.
    Deine Reisebeschreibung ist richtig fesselnd. Mailand ist eine außergewöhnlich schöne Stadt. Mit der Expo als Zugabe ganz sicher eine Reise wert.
    Ich war zwar schon öfter in Italien, aber durch Mailand bin ich immer nur durchgefahren. Ich denke, das war ein Fehler.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  15. Oh. Erstmal: Happy Birthday. <3

    Deine Bilder sind wirklich toll. Da war ja ordentlich was bei euch los im September. Hier bei mir war es aber ähnlich: Durch den Umzug und die immer noch andauerde Quasi-Internetlosigkeit bin ich auch nicht zum Posten und Kommentieren gekommen. Aber nun: Muss halt eben auch mal sein. ;)

    Liebe Grüße und lass es dir gut gehen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen